Externer Beitrag 2: Ein Leben nach Plan- von Carinas Mom

- Morgens aufstehen, frühstücken, duschen - In der Schule zum Glück der Stundenplan - Nachmittags ein Plan, an welchem Tag, in welcher Reihenfolge, welcher Gegenstand gelernt wird Pferdeplan: 4x in der Woche zum Pferd. Ein Plan an welchem Tag, was mit dem Pferd gearbeitet wird. Lässt sich dieser Plan kurzfristig nicht einhalten, fahren wir wieder … Externer Beitrag 2: Ein Leben nach Plan- von Carinas Mom weiterlesen

Advertisements

Karteikarte 22: Ein Notwendiges Übel

Meine Mutter und ich genießen die Aussicht auf der Terrasse. Auf einmal schaut sie kritisch auf meinen Kopf. Mom: "Du solltest dir mal wieder die Haare waschen." Ich: "Ich weiß, aber erst heute abend nach dem Schwimmen. Ich habe keine Lust, zwei Mal zu duschen." Mom: "Das ist doch ruckzuck erledigt." Ich: "Ja... aber nicht, wenn … Karteikarte 22: Ein Notwendiges Übel weiterlesen

Karteikarte 19: Die junge, schöne Dame…

Ich bin meist recht zufrieden mit mir selbst, aber es gibt immer Menschen, die mich in meinen Augen übertreffen. Es gibt Menschen in meinem Leben, die ich sehr bewundere, nicht nur aufgrund ihres Aussehens, sondern auch wegen ihrer außergewöhnlichen Intelligenz, ihrer Leistungen und ihrer Persönlichkeit. Solche Menschen fallen mir auch immer sofort auf, und ich … Karteikarte 19: Die junge, schöne Dame… weiterlesen

Gastbeitrag 4: „…schon vergessen?“

Autoren destillieren aus den Erfahrungen des täglichen Lebens Geschichten. Oft geht es dabei um ungewöhnliche Charaktere. Aber was genau zeichnet "besondere" Menschen eigentlich aus? Nehmen wir mal Spiderman und Superman. Spiderman verlor seinen geliebten Onkel, weil er sich an einem Menschen rächen wollte, der ihn um seinen Lohn betrogen hatte. Superman verlor ein Leben mit Frau … Gastbeitrag 4: „…schon vergessen?“ weiterlesen

Karteikarte 13: Meine kleinen Tricks (1)

In Ruhe Rad fahren. Ich bin begeisterte Radfahrerin. Ich fahre immer Fahrrad. Für meinen Weg zur Ausbildungsstätte,  für Einkäufe und gerne auch einfach für kleine Ausflüge. Ich bin fern von körperlicher Nähe mit anderen, ich bestimme meine genauen Zeiten und Geschwindigkeiten selbst, ich kann mich gut abreagieren, und es ist auch noch gesundheitsfördernd! Ich fahre … Karteikarte 13: Meine kleinen Tricks (1) weiterlesen

Gastbeitrag 3: „…Rechts…Links…Ommm…“

Fast eineinhalb Jahrzehnte lang habe ich versucht, dem Kind die Unterscheidung von "rechts" und "links" beizubringen. Vergeblich. In den ersten Jahren war diese Schwäche ja noch ganz niedlich und irgendwie auch nicht weiter wichtig. Dann kam die Zeit der Schule und der aktiven Teilnahme am Straßenverkehr. Als Kindergarten- bzw. Schulkind in der Verkehrserziehung bekommt man … Gastbeitrag 3: „…Rechts…Links…Ommm…“ weiterlesen

Gastbeitrag 2: „ich will…!“

Eine der Charaktereigenschaften autistischer Menschen ist ihre Zielgerichtetheit und Konsequenz. Höre ich den Satz "ich will ...", dann hängt mein Handlungsspielraum einzig vom Alter des Protagonisten ab, der diese Worte ausspricht. Erste Möglichkeit: Es handelt sich um die Willensbekundung eines Kleinkinds - sagen wir mal "...Apfelschorle!". Dann bin ich gut beraten, früh um fünf Uhr … Gastbeitrag 2: „ich will…!“ weiterlesen