Gastbeitrag 7: Sechs goldene Küchenregeln

Ein Kühlschrank ohne Apfelsaft ist möglich, aber sinnlos. Mehr als drei verschiedene Gerichte anzubieten ist überflüssig. Die Rezepte dieser drei Gerichte sind keinesfalls zu variieren. Allein der Gedanke an Chili macht ein Gericht unerträglich scharf. Niemals Tomaten. Immer Erdbeeren.        

Advertisements

Gastbeitrag 5: Gastbeitrag 4 reloaded

Der folgende Artikel transportiert so ungleich viel besser die Botschaft, die ich mit meinem letzten Gastbeitrag los werden wollte…

Ich bin Autistin - Asperger-Syndrom bei Frauen

Wenn du als Pinguin geboren wurdest, machen auch 7 Jahre Psychotherapie aus dir keine Giraffe!

Und was ist, wenn du als AutistIn geboren wurdest?

Unbedingte Zustimmung war meine erste Reaktion, als ich diesen Satz aus einem Sketch von Dr. Eckart von Hirschhausen zum ersten Mal hörte. Ziel meiner dreijährigen Therapie war es nicht, einen anderen Menschen aus mir zu machen.
Ich wollte bleiben, wer ich bin.
Gearbeitet habe ich gemeinsam mit meiner Therapeutin daran, mich in einer nichtautistischen Welt besser zurecht zu finden und Strategien zu entwickeln, Stresssituation zu bewältigen.
Meine Therapeutin hat – um bei Hirschhausens Pinguin-Prinzip zu bleiben – nie versucht, eine Giraffe aus mir zu machen. Im Gegensatz zu früher, wo ich nicht auffallen, sondern sein wollte wie alle anderen Menschen, möchte ich heute die Sabine sein und bleiben dürfen, die ich bin und immer war. Also laut Hirschhausen der Pinguin.

Aber auf den zweiten Blick stoße…

Ursprünglichen Post anzeigen 750 weitere Wörter

Gastbeitrag 4: „…schon vergessen?“

Autoren destillieren aus den Erfahrungen des täglichen Lebens Geschichten. Oft geht es dabei um ungewöhnliche Charaktere. Aber was genau zeichnet "besondere" Menschen eigentlich aus? Nehmen wir mal Spiderman und Superman. Spiderman verlor seinen geliebten Onkel, weil er sich an einem Menschen rächen wollte, der ihn um seinen Lohn betrogen hatte. Superman verlor ein Leben mit Frau … Gastbeitrag 4: „…schon vergessen?“ weiterlesen

Gastbeitrag 3: „…Rechts…Links…Ommm…“

Fast eineinhalb Jahrzehnte lang habe ich versucht, dem Kind die Unterscheidung von "rechts" und "links" beizubringen. Vergeblich. In den ersten Jahren war diese Schwäche ja noch ganz niedlich und irgendwie auch nicht weiter wichtig. Dann kam die Zeit der Schule und der aktiven Teilnahme am Straßenverkehr. Als Kindergarten- bzw. Schulkind in der Verkehrserziehung bekommt man … Gastbeitrag 3: „…Rechts…Links…Ommm…“ weiterlesen

Gastbeitrag 2: „ich will…!“

Eine der Charaktereigenschaften autistischer Menschen ist ihre Zielgerichtetheit und Konsequenz. Höre ich den Satz "ich will ...", dann hängt mein Handlungsspielraum einzig vom Alter des Protagonisten ab, der diese Worte ausspricht. Erste Möglichkeit: Es handelt sich um die Willensbekundung eines Kleinkinds - sagen wir mal "...Apfelschorle!". Dann bin ich gut beraten, früh um fünf Uhr … Gastbeitrag 2: „ich will…!“ weiterlesen

Gastbeitrag 1: „…it’s a feature!“

Als Mama von S.ina darf ich ab sofort manchmal als Co-Autorin tätig werden. Danke dafür! Aus aktuellem Anlass habe ich mir ein paar Gedanken zum Thema "Diagnose" gemacht. Die Empfehlung eines Psychiaters durch unsere Kinderärztin erwies sich als Glücksfall. Er gibt S.ina und uns als Eltern jederzeit das Gefühl, dass es sich bei Asperger-Autismus lediglich … Gastbeitrag 1: „…it’s a feature!“ weiterlesen