Karteikarte 13: Meine kleinen Tricks (1)

In Ruhe Rad fahren. Ich bin begeisterte Radfahrerin. Ich fahre immer Fahrrad. Für meinen Weg zur Ausbildungsstätte,  für Einkäufe und gerne auch einfach für kleine Ausflüge. Ich bin fern von körperlicher Nähe mit anderen, ich bestimme meine genauen Zeiten und Geschwindigkeiten selbst, ich kann mich gut abreagieren, und es ist auch noch gesundheitsfördernd! Ich fahre … Karteikarte 13: Meine kleinen Tricks (1) weiterlesen

Advertisements

Gastbeitrag 3: „…Rechts…Links…Ommm…“

Fast eineinhalb Jahrzehnte lang habe ich versucht, dem Kind die Unterscheidung von "rechts" und "links" beizubringen. Vergeblich. In den ersten Jahren war diese Schwäche ja noch ganz niedlich und irgendwie auch nicht weiter wichtig. Dann kam die Zeit der Schule und der aktiven Teilnahme am Straßenverkehr. Als Kindergarten- bzw. Schulkind in der Verkehrserziehung bekommt man … Gastbeitrag 3: „…Rechts…Links…Ommm…“ weiterlesen

Karteikarte 11: Meine kleinen Ticks (1)

Wie viele Autisten halte ich mich an feste Rituale, die meinen Morgen bestimmen. Eigentlich beginnt mein Morgen schon am vorherigen Abend. Ich schaffe es nicht, mir morgens Klamotten herauszusuchen, denn die Menge und Auswahlmöglichkeiten sind mir morgens einfach zu viel. Ich verbringe also den Abend vorher damit, das „perfekte Outfit“ herauszusuchen. Ich werde solange nicht … Karteikarte 11: Meine kleinen Ticks (1) weiterlesen

Karteikarte 10: Die Sache mit dem Starren

Oft habe ich Schwierigkeiten, mich auf eine Sache oder Tätigkeit zu fokussieren. Aber manchmal passiert es mir, dass ich Personen oder Objekte besonders stark fokussiere. Dann gerate ich in eine Art Ausnahmezustand. Die meisten Menschen, denen das auffällt, bezeichnen es als „Starren“. Es passiert mir bei genau zwei Dingen: Erstens: Bei Sachen, die mein besonderes … Karteikarte 10: Die Sache mit dem Starren weiterlesen