Ein Leben ohne Filter – Mein Karteikasten über Autismus

Willkommen in meinem Karteikasten!

In der virtuellen Welt bin ich S.ina. In der wirklichen Welt stecke ich gerade mitten in der Pubertät. Und als wäre das nicht schon genug, habe ich vor knapp einem Jahr die Diagnose „Asperger-Autismus“ bekommen. Es klingt vielleicht komisch, aber das war eine Erleichterung für mich. Sie erklärte viele Dinge, die in meinem Leben ganz offensichtlich anders laufen als bei den meisten Menschen da draußen.

Seit meiner Diagnose setze ich mich noch mehr als früher mit mir selbst auseinander und analysiere, warum meine Umwelt oft so komisch und unverständlich auf mich reagiert. Ich selbst finde mich nämlich ok, so wie ich bin. Und weil ich mich als normal empfinde, die anderen sich aber auch und mich eher nicht, gibt es regelmäßig jede Menge Missverständnisse und Konflikte.

Deshalb erstelle ich in diesem Blog lauter Karteikarten mit Einträgen über meine Beobachtungen und Erfahrungen in meinem Leben als Pubertier und Aspergerin. Es ist eine Art Forschungsbericht über die „Normalos“. Der soll mir selbst und allen, die das lesen, als Spickzettelsammlung oder Karteikärtchen im Umgang miteinander dienen. Ich wünsche mir jede Menge konstruktive Diskussionen. Sie sollen beiden Seiten helfen, einander besser zu verstehen und vor allem zu akzeptieren.

Advertisements

9 Gedanken zu “Ein Leben ohne Filter – Mein Karteikasten über Autismus

  1. anjagoellinger schreibt:

    Liebe Sina,
    als ich angefangen habe deinen Blog zu lesen, hat mich das ganz schön zum Nachdenken gebracht. Ich finde es toll, wie du deine Empfindungen, deine Schwierigkeiten, deine Mitmenschen, ja eigentlich dein Weltbild beschreibst. Wenn etwas „normal“ ist, denkt man nicht mehr darüber nach. Wann ist man eigentlich normal? Wenn man der Norm entspricht? Und wer legt diese Norm fest? Die Masse? Du bist also nicht normal, sondern BESONDERS und das finde ich gut so.
    Ich bin, wie du weißt, Mutter von 3 pubertierenden Kindern ca. in deinem Alter. Wir sind wohl eher alle Normalos, mit kleinen und größeren Abweichungen.
    Jetzt, da du mir mit deinem Blog Einblick in DEINE Welt gewährst, kann ich dein AndersSein viel besser verstehen und aktzeptieren. Außerdem machen mich deine Karteikärtchen sensibler für den Umgang mit den Menschen, die nicht so sind wie ich.
    Ich zum Beispiel, drücke und herze ich für mein Leben gerne alle, die ich mag. Aber ich habe auch Freunde, die das nicht so gut abhaben können und das respektiere ich inzwischen ohne es zu werten oder es auf mich zu beziehen. (ok, das klappt natürlich nicht immer)

    Ich bin auf jeden Fall schon gespannt auf deine nächsten Kärtchen. Danke, liebe Sina, dass Du so mutig bist. Respekt.
    LG A.

    Gefällt 2 Personen

  2. Katja B. schreibt:

    Liebe S.ina, ich bin so berührt von deinen Texten und all den Kommentaren zum Austausch über Autismus. Es bereichert mich nicht nur beruflich als Therapeutin für autistische Menschen ganz enorm, sondern vor allem auch persönlich. Danke für all die Einblicke hier und die liebevolle Art, wie hier Begegnungen stattfinden. Herzlichste Grüße, Katja

    Gefällt 3 Personen

  3. Déline Heidensohn schreibt:

    Liebe S.ina!
    Ich empfinde deinen Blog als absolute Bereicherung! 😊
    Vielen, lieben Dank! 💋
    Ich lerne meinen jüngsten Sohn (16) immer besser kennen. Mal sehen, ob er Asperger oder Frühkindlicher Autist ist…
    Ich sauge alles Wissenswerte über Autismus erfreut auf!
    Spannender, als eine Fremdsprache zu lernen!

    Alles Liebe & Gute für dich, liebe S.ina!
    Auf viele weitere tolle, interessante Blogeinträge von dir! 😊

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s